CDU Gemeindeverbandsversammlung

Im Rahmen einer Gemeindeverbandsversammlung wurden langjährige Mitglieder in der CDU geehrt. Das Foto zeigt Geehrte und Gratulanten: Bundestagsabgeordneter Steffen Kampeter, Gerda Diekmann, Fritz Humbke, Gerd Uphoff, Ehrenvorsitzender der CDU in Mühlenkre
Im Rahmen einer Gemeindeverbandsversammlung wurden langjährige Mitglieder in der CDU geehrt. Das Foto zeigt Geehrte und Gratulanten: Bundestagsabgeordneter Steffen Kampeter, Gerda Diekmann, Fritz Humbke, Gerd Uphoff, Ehrenvorsitzender der CDU in Mühlenkre
Hille-Holzhausen. Der CDU Gemeindeverband Hille hatte zu einer Mitgliederversammlung in die Gemeinschaftsräume an der Bürgerhalle eingeladen.

Die Vorsitzende Hanna Hartmann gab einen Rückblick auf die Kommunalpolitik der letzten Monate und führte unter anderem aus, dass von Seiten der SPD harsche Kritik an der Arbeit des Bürgermeisters, der Verwaltung und der CDU Fraktion geübt wurde. Aber leider seien von der SPD kaum konkrete Verbesserungsvorschläge eingebracht worden. „Kritik allein bringt unsere Gemeinde jedoch nicht weiter voran“, betonte die Vorsitzende.

Im Jahr 2009 stehen mit der Europa-, Bundestags- und Kommunalwahl gleich drei bedeutende Wahlen an. In dieser Versammlung werde der CDU Gemeindeverband mit den Wahlvorbereitungen beginnen und die Vertreter/in und Ersatzvertreter/in für die Vertreterversammlung zur Aufstellung der/des Europa- und Bundestagskandidaten/in wählen, informierte Hanna Hartmann. Alfred Borgmann, Geschäftsführer der CDU im Mühlenkreis, leitete die Wahlen. Die Kandidaten/innen, vorgeschlagen von den 9 Ortsunionen, wurden alle mehrheitlich gewählt.
Für 25 jährige Mitgliedschaft in der CDU wurden Gerda Diekmann, Gerd Uphoff, Udo Husemeier und Fritz Humbke geehrt. Der Ehrenvorsitzende der CDU im Mühlenkreis, Wilhelm Krömer, nahm die Ehrungen vor. Er erinnerte an die Zeit und an die politischen Ereignisse vor 25 Jahren, in der die vier ihre Mitgliedschaft in der CDU erworben hatten. Wilhelm Krömer dankte den langjährigen Mitgliedern für ihre Treue zur Partei sowie für ihre Unterstützung und Mitarbeit.

Einen besonderen Dank richtete Heinz-Friedel Fabry an den Ortsvorsteher der Ortschaft Hille, Hermann Buhrmester. Er wurde 1975 in den Gemeinderat und 1979 zum Ortsvorsteher gewählt. Beide Ehrenämter habe er seitdem ununterbrochen ausgeübt und sich unermüdlich für das Wohl der Gemeinde Hille eingesetzt. Während seiner politischen Tätigkeit habe er sich stets um Ausgleich bemüht und sich dadurch hohes Ansehen weit über die Grenzen unserer Gemeinde hinaus erworben. Am 1. Mai gibt er sein Amt als Ortsvorsteher an Herbert Heuer weiter.

Der CDU Kreisvorsitzende Steffen Kampeter, MdB, hielt ein Referat zum Thema „Arbeit und Wohlstand für alle – unsere Volkswirtschaft voran bringen“. Er sprach neben wirtschafts- und arbeitsmarkpolitischen Themen auch die Konsolidierung des Bundeshaushaltes an. „Wir müssen die Staatsfinanzen in Ordnung bringen im Interesse unserer Kinder“, betonte Kampeter. Die CDU/CSU – Bundestagsfraktion sei in dieser Frage die verlässliche Säule in der Großen Koalition und unterstütze die Bundesregierung, auch gegen die übermäßigen Forderungen von Teilen der SPD-Linken.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben