Nachlese zum Besuch der Provence durch die CDU-Frauenunion Hille

Diashow an einem geselligen Abend

Die Teilnehmer der
Die Teilnehmer der "Lavendelfahrt" bei der obligatorischen Nachlese.
Die Bilder von der Fahrt über den „Lavendelwanderweg“ mit dem Picknick direkt zwischen blühenden Lavendelfeldern ließ die Anwesenden von diesen Stauden schwärmen.
Axel Detert stellte danach sein Projekt für das Jahr 2019 vor. Es soll eine Fahrt nach Verona vom 13. Oktober bis 20. Oktober 2019 stattfinden

Kürzlich trafen sich die Teilnehmer der diesjährigen einwöchigen Bildungsreise der CDU Frauenunion (FU) in die Provence, die nach dem Motto: „Provence – Begegnung mit Frankreich zur Lavendel-Zeit“ durchgeführt worden war, zur obligatorischen Nachlese und zu einem geselligen Abend.

Auch diesmal hatten es fast alle Mitreisenden geschafft, an dem Abend teilzunehmen.

So konnte man die gelungene Fahrt noch einmal in einer Diashow und netten Gesprächen bei einem Imbiss und Getränken Revue passieren zu lassen.

Für die Diashow hatten sich einige Teilnehmer der Reise im Vorfeld bereit erklärt, ihre Fotoaufnahmen zur Verfügung zu stellen. Und so bestand für die Ausrichter die Aufgabe, aus über 1850 Dateien die passenden für diesen Abend zu selektieren, damit jeder zu seinem Recht kam.

Mit den dann gezeigten über 400 Aufnahmen konnte sich jeder der Teilnehmer wieder in die verlebten 8 Tage der Reise zurückversetzen.

Sei es der fantastische Blick von der Unterkunft über die Rhône auf die Altstadt von Avignon mit dem „Palast der Päpste“, Arles mit seinem quirligen Markt und der Altstadt mit Amphitheater, den engen Gassen, das Rathaus, das van Gogh-Museum oder das alte Hospital mit seinem Innenhof.

Auch die Bootsfahrt in der Camargue, dem Rhône-Delta, mit seinen Camargue-Stieren oder den weißen Camargue-Pferden waren immer wieder Thema.

Die Bilder von der Fahrt über den „Lavendelwanderweg“ mit dem Picknick direkt zwischen blühenden Lavendelfeldern ließ die Anwesenden von diesen Stauden schwärmen. Denn die Blautöne der unterschiedlichen Stadien der Lavendelblüte faszinierten nicht nur die Pflanzenfreunde unter den Teilnehmern. Die Bilder der Fahrt durch die Bergwelt des Naturparks Lubéron mit seinen gebirgig schönen Panoramen, vorbei an Dörfern und Höfen, die am Hang „kleben“, taten ein Übriges.

Auch Aix-en-Provence, die Stadt von Cezanne, war den Besuch wert. Seien es die Prachtmeile Cours Mirabeau mit ihrer Platanenallee, die Atlanten vor dem Hotel Maurel de Pontevès oder der „Platz der vier Delfine“ mit seinem Delfin-Brunnen.

Im Anschluss an diesen Vortrag bedankten sich alle Mitreisenden noch einmal mit einem Präsent bei den Organisatoren der Informationsabende und der Reise für ihren Einsatz.

 Axel Detert stellte danach sein Projekt für das Jahr 2019 vor. Es soll eine Fahrt nach Verona vom 13. Oktober bis 20. Oktober 2019 stattfinden. Eine erste Abstimmung zeigte, die Mehrzahl der Anwesenden ist bei dieser nächsten Fahrt wieder mit dabei!

Inhaltsverzeichnis
Nach oben