Neuigkeiten
22.08.2018, 14:08 Uhr
CDU Levern zu Besuch in Hille
Hermann Böhne und Rainer Eschedor erklärten den Werdegang von festen zum flüssigen Korn.
Ein gemütliches Kaffeetrinken war im Garten des Ehrenvorsitzenden des Heimat- und Gartenbauvereins Hille, Hermann Böhne, vorbereitet. Bei Kaffee und Pflaumenkuchen wurden gute Gespräche geführt.
Gemeindeverbandsvorsitzende Hanna Hartmann sagte zur Begrüßung: „Wir Hiller freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch und stellen ihnen gern unser Schmuckstück, die alte Kornbrennerei, vor“.
Nach dem Kaffeetrinken führten Hermann Böhne und Rainer Eschedor die Gäste durch die Brennerei und erklärten den Werdegang von festen zum flüssigen Korn. Es gab viel Interessantes zu sehen und zu hören und da auch immer wieder kleine Anekdoten erzählt wurden, gab es auch viel zu lachen.
Die Besucher aus der CDU Ortsunion Levern vor der alten Brennerei.
Hille -

Die CDU Ortsunion Levern hatte kürzlich eine Radtour nach Hille unternommen. Vor der alten Kornbrennerei der Familie Christian Meyer wurden sie von den Hiller CDU- lern erwartet. Gemeindeverbandsvorsitzende Hanna Hartmann sagte zur Begrüßung: „Wir Hiller freuen uns auf einen regen Gedankenaustausch und stellen ihnen gern unser Schmuckstück, die alte Kornbrennerei, vor“.

Ein gemütliches Kaffeetrinken war im Garten des Ehrenvorsitzenden des Heimat- und Gartenbauvereins Hille, Hermann Böhne, vorbereitet. Bei Kaffee und Pflaumenkuchen wurden gute Gespräche geführt.

Patrick Nowak, Vorsitzender Jungen Union in Hille, stellte die Gemeinde Hille mit ihren neun Ortschaften vor und informierte über das Hiller Bildungsangebot.

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU Fraktion im Rat der Gemeinde Hille, Heinrich Schafmeier, ging auf die finanzielle Situation der Gemeinde ein und führte aus, dass sich die Gemeinde in der Haushaltskonsolidierung befinde und eisern sparen müsse.

Andreas Hohmann, Vorsitzender der CDU Ortsunion Levern, fasste die Gedanken zusammen und kam zu dem Schluss, dass die beiden ländlich strukturierten Gemeinden in etwa die gleichen Probleme hätten. Beide Kommunen wünschten sich eine bessere Finanzausstattung.

Nach dem Kaffeetrinken führten Hermann Böhne und Rainer Eschedor die Gäste durch die Brennerei und erklärten den Werdegang von festen zum flüssigen Korn. Es gab viel Interessantes zu sehen und zu hören und da auch immer wieder kleine Anekdoten erzählt wurden, gab es auch viel zu lachen.

Auch die Renovierung der Brennerei war ein Thema. Im April 2000 begannen die Renovierungsarbeiten und am 03. Mai 2002 wurde das Brennereimuseum  eingeweiht. „Die Mitglieder des Vereins haben in dieser Zeit viele ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet“, so Hermann Böhne. 

Bevor sich die Leveraner auf den Heimweg machten, wurde ihnen noch ein Schlückchen des Hiller Nationalgetränkes „Hiller Moorbrand“ angeboten, der in dieser Brennerei kreiert wurde.
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Hille  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 1.10 sec. | 68184 Besucher